Hinweis Umbau

Das Pfarrbüro der Evang. Pfarrgemeinde Graz Kreuzkirche, ist auf Grund von Umbaumaßnahmen bis Mitte September nur eingeschränkt besetzt.
Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns bitte per Mail:
office [at] kreuzkirche-graz [dot] at.

Bilder zum Baufortschritt

In loser Folge wird die Seite mit den Bildern und ein paar Stichworten dazu aktualisiert.
Wenn es Sie interessiert, wie es aktuell dort aussieht, schauen Sie dort vorbei.

Über den Umbau im Erdgeschoss der Kreuzkirche 2016

Begegnung Leben wird sichtbar (Erläuterungen zum Umbau aus der Kreuzkirche Aktiv)


Punkte im Plan beziehen sich auf die Nummern unten

Der Umbau der Pfarrhaus-Räumlichkeiten bringt Vorteile für jeden.

Vor einigen Monaten hat sich ein Arbeitskreis aus Mitgliedern des Presbyteriums unter der Leitung von Thomas Klietmann zusammengefunden mit dem Ziel das Raumkonzept im Pfarrhaus zu verbessern. Sie haben getüftelt, überlegt, Anforderungen der einzelnen Gruppen eingeholt, etc. etc. Man kann nur sagen: „Sie haben ganze Arbeit geleistet“ - ein großes Danke - vor allem Dir, Thomas!

Gewinner 1: Die Pfarrkanzlei

Barrierefrei zugänglich und einsichtig wird der Kontakt zu den Leuten einfacher. Durch die Nähe zu den anderen Büros (siehe 5), der Teeküche und einem eigenen Besprechungszimmer wird das Miteinander gefördert.

Gewinner 2: Die Kinder

Durch die Verlegung der Räumlichkeiten in die ehemalige Pfarrkanzlei sind die Kinderplätze nun verbunden - Spielplatz, Arkaden, der Platz unter der Linde und der neue Kinderraum sind dann eine Einheit. Ausgerüstet mit einer eigenen Küche können sie nun Kuchen backen oder nach dem Ton-Basteln im Raum selber Händewaschen. Somit wird es möglich dass kurzfristig auch nur eine Person mit einer Gruppe im überschaubaren Kinderbereich bleibt.

Gewinner 3: Die Jugend

Zum ersten Mal hat die Jugend einen eigenen Raum, wo sie sich zurückziehen kann und den sie nach ihren Bedürfnissen gestalten kann.

Gewinner 4: Gottesdienst- und Konzert-Besucher:

Sie können ebenerdig und barrierefrei das WC aufsuchen und müssen nicht mehr durch Pfarrhaus gehen.

Gewinner 5: Das Gemeindebudget

Natürlich werden die Umbauarbeiten etwas kosten. Aber nachdem sich die Diakonie Kärnten und der Verein Sicher Leben als Mieter der neugeschaffenen Büroräumlichkeiten neben der Pfarrkanzlei angeboten haben wird auf lange Sicht das Gemeindebudget davon profitieren.

Gewinner 6: Das Miteinander

Durch die neuen Mieter, die Nähe der Büros, die gemeinsam zu nützenden Räumlichkeiten von Pfarrkanzlei und Jugend etc. wird das Miteinander gestärkt und unser Leitbild „Begegnung leben“ auch in den Räumlichkeiten sichtbar.

Dass durch die Modernisierung der Teeküche und eine Verbesserung der Beleuchtung im Stiegenhaus auch die Lebensqualität in unserem Haus steigt ist dann noch das Tüpfchen auf dem i.

In diesem Sinne ein großes Danke nochmal allen Mitdenkern und Tüftlern, die das Projekt vorangetrieben haben / dank denen das Projekt soweit gekommen ist.

Oliver Hochkofler