Mitglider der Gemeindevertretung der Grazer Kreuzkirche

Stand: 1. Juli 2018

Im April 2018 wurde die neue Gemeindevertretung für die nächsten 5 1/2 Jahre gewählt. Folgende Personen gehören aktuell der Gemeindevertretung an (Bild und Vorstellung von der Wahl):

Mitglieder der Gemeindevertretung

Margit Fink, geb. 1947

Ich war Religionslehrerin, habe zeitweise im Gottesdienst mitgearbeitet, einen Bibelkreis geleitet und möchte mich, nach meinen Möglichkeiten, wieder etwas mehr engagieren und mitarbeiten.

 

Thomas Traugott Föhse, 1963

Ich bin schon seit fast 20 Jahren im Presbyterium.
Bei Musik im Gottesdienst und noch einigem mehr aktiv.

 

Friederike Girolla, 1954

Neben Musik fühle ich meine Berufung in der Gemeinde beim Mitgestalten und Organisieren von Gottesdiensten. Dabei ist es mir wichtig, dass in allem Tun die geistliche Mitte nicht verloren geht.

 

Reinhild Goldbach, 1968

Aufgeschlossen, zupackend, empathisch.
In der Gemeinde ist mir ein freundliches, und fröhliches Miteinander wichtig. Gemeinsame Feste, Kirchenkaffee finde ich hier besonders sinnvoll. Lieblingsplatz ist die Küche: ein toller kommunikativer Ort.

 

Mirjam Hackauf, 1986

Kinderkrankenschwester, zweifache Mutter. Ich habe seit meiner Kindheit eine besondere Verbindung zur Kreuzkirche. Ich fühle mich hier einfach wohl. Deshalb bin ich mit meinen Kindern aktiv bei der Bärenbande und Krabbelgottesdienst dabei.

 

Oliver Hochkofler, 1974

Ich bin Schauspieler, Kabarettist, Sänger und Musiker aus Leidenschaft.
Die Gemeinde ist mir wichtig, weil es hier viele nette Menschen gibt und es darum geht, Gottes Reich in dieser Welt weiter aufzubauen.

 

Klemens Hribernig, 1984

Lebensfroh, hilfsbereit, engagiert, musikalisch, gläubig. Die Gemeinschaft im Gottesdienst und das Mitwirken im Musikteam bereiten mir große Freude.

 

Mag. Daniel Kant, 1981

Fünf Jahre Gemeindepädagoge, jetzt Religionslehrer mit viel Freude an der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen. Ich möchte mithelfen, die Gemeinde und unsere Gottesdienste für junge Menschen attraktiv zu gestalten.

 

Mag. Iris Kaps, 1950

Presbyterin. Gemeinsam Gemeinde gestalten. Füreinander da sein. Betreuung des Projektes " eine von vier", Besuchsdienste.

 

DI Thomas Klietmann, 1968

Ich bin Architekt mit Vorliebe für klare Strukturen, mit musischen und kreativen Fähigkeiten. Wie schon in der letzten Periode der GV möchte ich den Weg fortsetzen, neben der vorhandenen, guten Basis Neuem Platz zu geben.

 

Dr. Harald Krassnigg, 1974

Durch mein Engagement als Gemeindevertreter kann ich ein wenig von dem, was ich bekommen habe, zurückgeben. Darüber hinaus versuche ich, meine wirtschaftlichen und juristischen Fähigkeiten einzubringen.

 

Hannelore Lang, 1942

Für mich ist der Gottesdienst in der Kreuzkirche auch ein Treffen mit Freunden. Ich möchte helfen, diese Gemeinschaft zu pflegen.

 

DI Gernot Latal, 1942

Seit Jahrzehnten gestalte ich die Gemeinde mit; in den letzten Jahren vor allem die Seniorenarbeit (Treffen, Ausflüge, …), organisiere den Bibelkreis und „küstere“ im Gottesdienst.

 

Monika Latal, 1943

Gemeinsam mit meinem Mann organisiere ich die Senioren-Nachmittage und -ausflüge. Ich leite auch den monatlichen Missionsgebetskreis.

 

Klaus J. Lindtner, MSc, 1967

Ich bin in der IT Industrie tätig und arbeite für einen internationalen Konzern. Ich bin Lektor in der Kreuzkirche. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen, Gott zur Ehre, den Menschen zum Frieden, und unserer Gemeinde zum Wohlergehen.

 

Sabrina Manhartsgruber, 1987

Umsichtig, kontaktfreudig, lautstark, hilfsbereit, lustig.
Auf das Mitwirken im Gottesdienst und bei Veranstaltungen lege ich großen Wert.

 

Christina Menzinger, MA, 1983

Ich bin im Sommer 2016 mit meiner Familie zurück nach Graz gezogen und bin seither in Karenz. Meine Hobbys sind laufen, kochen, backen, basteln und reisen. Ich möchte zu einem aktiven Gemeindezusammenleben beitragen.

 

Elke Merl, 1962

Ich bin einfach gerne in der Kreuzkirche - im Gottesdienst oder wenn ich die Gemeinschaft mit anderen ChristInnen erleben darf. Ich engagiere mich gerne, wo ich gebraucht werde und freue mich, wenn ich etwas zum Gemeindewachstum beitragen kann.

 

DI Iunia Negenborn, 1979

Die Kreuzkirche lebt vom Miteinander. Ich verstehe mich als Teil dieser Gemeinschaft, die ich mit meiner Kreativität und persönlichem Know-How unterstütze, wo es nötig und sinnvoll ist.

 

Christi Pfau, 1975

Ich bin gelernte Gärtnerin und Floristin. Gerne bin ich für andere Menschen da. Seit gut sieben Jahren ist die Kreuzkirche meine geistliche Heimat. Daher bringe ich mich gerne mit meinen Begabungen ein.

 

Dr Ralf Uwe Pfau, 1968

Glauben leben zwischen Denken, Zweifeln und was so passiert. Ich freue mich über die Vielfalt und wünsche mir die Kreuzkirche als ein Ort der Begegnung miteinander und mit Gott.

 

Helmut Probst, 1957

Ich bin Bankangestellter, sportlich und Naturliebhaber.
Gemeindebezug: Hier ist für mich ein Ort der Zuversicht. Ich möchte einen Beitrag für ein fruchtbringendes Gemeindeleben leisten.

 

Elke Psenner, 1966

verheiratet mit Michael, Schneiderin selbstständig. Ich engagiere mich in der Kreuzkirche im handwerklichen Bereich, bei Festen, dem Weihnachtsmarkt und dem Frauenfrühstück. Gebet und Bibellesen sind mir wichtig!

 

Roxana Reindl BSc., 1991

Religiös Offen Xenophil Abenteuerlustig Naturverbunden Anders
Als „Kind der Kreuzkirche“ fühle ich mich hier einfach geborgen und zu Hause. Das würde ich gerne weitergeben.

 

Lisa Steinwender, 1996

Ich arbeite bereits seit 2010 in der Jugendarbeit der Kreuzkirche mit. Besonders wichtig sind mir die Arbeit mit Jugendlichen und die Vernetzung aller Grazer Gemeinden und deren Jugenden.

 

DI Herwig Wagner, 1975

In meiner Heimatgemeinde Kreuzkirche möchte ich dabei mithelfen, über den Tellerrand hinauszudenken und dazu beitragen Ideen und Entwicklungen unter wirtschaftlich und gesellschaftlich vernünftigen Gesichtspunkten zu reflektieren.